my2games
my2games
klick Bild für gratis/free Download

Spiel: Candymaker (Candy-Version des Spiels Moneymaker)- Autor und © H.R. Deml 2012  Spannendes, interessantes und sehr unterhaltsames Gesellschaftsspiel für 2 und mehr Kinder.  Spielziel: Sich durch taktisches Kauf- Verkauf- und Handelsgeschick von prime-candies (in Form von Pralinen oderanderen verpackten Schokoladenfiguren) die meisten pay-candies (in Form von bunten Schokolinsen) anzusammeln und somit der CANDYMAKER des Spiel zu werden. Spielzubehör: Gemeinsam – Gameflyer Candymaker, 24 prime-candies (z.B. Schokofiguren, Celebrations, Ferrero Küsschen u.a.), 1 Packung bunte Schokolinsen und 1 Würfel.

Jeder Spieler erhält 1 Spiel-Schokolinse oder Spielkegel in einer anderen Farbe für das Spielfeld und 20 Schokolinsen alle Farben zum bezahlen (am besten auf einem kleinen Teller legen).
Die Candy-Bank erhält: Den Rest der Bezahl-Schokolinsen in der Packung (am besten in einer kleinen Schüssel deponieren) und alle 24 prime-candies. Die Aufgabe der Candy-Bank kann von einem Mitspieler oder einer neutralen Person übernommen werden. Spielregel:

1. Als erstes legt jeder Mitspieler seine Spiel-Schokolinse mit seiner Farbe auf das Startfeld. Der jüngste Spieler würfelt und startet als Erster in Richtung Pfeil.

2. Für die Felder "kaufe oder verkaufe" gibt es beim Würfeln Kauforderzahlen. Bei den gewürfelten Zahlen 2, 3, 4 oder 5 kann ein Spieler max. 4 prime-candies kaufen, beliebig viele verkaufen oder davon keinen Gebrauch machen und "passe" sagen. Die Zahlen 1 und 6 sind Kauforderzahlen. Würfelt der Spieler eine dieser beiden Zahlen, muss er mindestens 1 prime-candy kaufen (ohne Verkaufsmöglichkeit). Beide Orderzahlen gelten nur für die Felder " kaufe oder verkaufe". 3. Kommt ein Spieler nach dem Würfeln auf das rote Feld "Steuer", so muss er je prime-candy welches er besitzt die angegebene Zahl an Bezahlschokolinsen an die Bank sofort zu bezahlen. 

4. Kommt ein Spieler auf das Feld "Dividende", erhält er für jedes prime-candy welches er besitzt die angegebene Zahl an Bezahlschokolinsen von der Bank sofort ausbezahlt.

5. Kommt ein Spieler auf das violette Feld "verkaufe all Deine prime-candies", muss er alle seine prime-candies entweder gegen Gebot der Mitspieler oder  für 1 pay-candy pro prime-candy an die Bank sofort verkaufen. 

6. Kommt ein Spieler dabei während des Spiels auf das grüne Feld "Kleeblatt/Start" , erhält er von jedem Mitspieler (außer von der Bank) 1 Bezahlschokolinse zum Geburtstag als Geschenk.

7. Kommt ein Spieler auf das Feld "Bank-Geschenk" erhält er die angegebene Zahl an Bezahlschokolinsen von der Bank ausbezahlt.
8. Ist ein Spieler mit dem Würfeln an der Reihe kann er, bevor er würfelt, einen privaten An- und Verkauf von prime-candies  mit anderenSpielern durchführen. Der Bank sind Privatgeschäfte nicht erlaubt.

9. Bezahlt wird nur mit pay-candies. Ein Spieler kann jederzeit prime-candies zum niedrigsten Kurs an die Bank verkaufen.  Kann die Bank nicht mehr bezahlen oder prime-candies verkaufen ist das Spiel aus. Kann ein Mitspieler nicht mehr bezahlen, ist er pleite und der Spieler und scheidet aus dem Spiel aus. Mit dem Ausscheiden
des drittletzten Spielers oder nach einem Zeitlimit endet das Spiel.  

10. Sieger und CANDYMAKER eines Spieldurchgangs ist, wer bei
Spielabbruch oder Spielende den (1 prime-candy zählt 10 Bezahlschokolinsen) höchsten Bezahlschokolinsen-Wert angesammelt hat.
Der Gastgeber spendiert alle gewonnenen prime-candies (Pralinen) und pay-candies (Schokolinsen) zum Verzehr nach dem Spiel (bei den Bezahlschokolinsen sollte jeder auf Handhygiene achten). Alle Mitspieler sollten die Ausführung der Aktionen und Abrechnungsvorgänge zwischen den Akteuren kontrollierend überwachen.  
Eine hilfreiche Unterstützung für die Akteure (Spieler oder Bank) von einem Erwachsenen fördert den Spielablauf.     

Game: Candymaker (Candy version of the game Moneymaker) - Author and HR © Deml 2012 Exciting, interesting and very fun party game for 2 or more players. Game goal: To collect yourself through tactical purchase-sale and trading skills of prime-candies (in the form of chocolates or other wrapped chocolate chips), most pay-candies (in the form of colorful chocolate beans) and thus the CANDYMAKER of game passage will.
Game accessories: Together - Game Flyer Candymaker, 24 prime-candies (eg chocolate figures, Celebrations, Ferrero kisses, etc.) 1 package chocolate colored lenses and a dice
-Of which each player: 1 play-candy (chocolate lens) in a different color and 20 pay-candy (chocolate beans lay on all color-best on a small plate).
Candy-of which the Bank: The rest of the chocolate beans in the pack (all colors-best on deposit in a small bowl) and all 24 prime-candies. The task of the Candy-bank can be taken by a teammate or a neutral person. Rule:
1. First, each player sets his play-chocolate color, with its lens on the start space. Dices and the youngest player starts first in the direction of arrow.
2. For the fields "buy or sell" it gives the dice purchase order numbers. Among the motley figures 2, 3, 4 or 5 players can max. 4 buy prime-candies, sell any or make no use of it and "pass" say. The numbers 1 and 6 are purchase order numbers. The player rolls one of these numbers, he must buy at least one prime-candy (no sales opportunity). Both orders are only valid for the fields "buy or sell."
3. If a player after the dice on the red box "tax", he must ever prime-candy which he possesses the specified number of pay-candies to the bank to pay immediately.
4. If a player on the "dividend", he will receive for each prime-candy which he possesses the specified number of pay-candies from the bank paid out immediately.
5. If a player on the purple box "sell all your prime-candies", he must sell all of its prime-candies either against other players or the bid for per prime-candy 1 pay-candy to the bank immediately.
6. If a player during the game while on the green field "clover / start", he receives from each player (except by the Bank) a pay-candy for the birthday gift.
7. If a player on the field "Bank-gift" he receives the specified number of candies pay paid by the bank.
8. If a player with the dice on the series, he can before he rolls a private purchase and sale of prime-candies perform with other players. The Bank's private businesses are not allowed.
9. You only pay with pay-candies. A player can always sell candies to the lowest prime rate at the bank. The bank can not pay more or sell candies prime the game is over. Can not afford to pay a player, he is broke and the player and leaves the game. With the departure of the third last time out after a player or the game ends.

10. CANDYMAKER is a winner and play the passage, who (among prime-1 is 10 pay-candy candies) at the end of the game interupted or highest pay-candy-value has been accumulated. The host donated all winning prime-candies (chocolates) and pay-candies (chocolate beans) to eat after the game (with pay-candies everyone should pay attention to hand hygiene). All players should monitor the implementation of actions and settlement processes
between actors controlling.
A helpful support for the players (players or bank) of the players promoting the game.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© my2games

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.